1130 Wien

Apothekertrakt - Schloß Schönbrunn

25.09.2019

8:00 bis 18:00

Vorträge

von Compliance-Experten

Ausverkauft

Danke für Ihr Interesse!
  • Begrüßung

    Alberto Sanz de Lama | LexisNexis Österreich
  • Keynote: Homo oeconomicus versus res publica - Compliance im Spannungsfeld internationaler Entwicklungen

    Internationale Fragestellungen, (R)Evolutionen, Einsichten und Normerwartungen an Compliance vor dem Hintergrund gesamtgesellschaftlicher Spannungsfelder

    Mag. Martin Kreutner, MSc
  • Hinweisgeber & Forensik
    Whistleblowing vs. Leaks

    Hinweise sind der letzte Schrei!

    Zumindest gemäß #panamapapers, #ibizagate oder #metoo. Aber wie würden Sie auf folgende Nachricht reagieren: "Hello. This is John Doe. Interested in data?" Oder wenn Sie einen anonymen Brief erhalten, in dem es um Verfehlungen im Unternehmen geht. Und was hat das alles mit 2018/0106/COD zu tun?

    Während der Umgang mit Hinweisen für viele eine Ausnahmesituation darstellt, ist dies für uns Alltag. Wir veranschaulichen, vor welchen Herausforderungen Unternehmen stehen und wie PwC dabei unterstützt.

    Mag. Kristof Wabl | PwC Österreich
    Dr. Christian Kurz | PwC Österreich
  • Hinweisgeber & Forensik
    Compliance zwischen Whistleblowing, Geheimnisschutz und Arbeitsrecht

    Bereit zum Slalom zwischen Whistleblowing, Vertraulichkeit und Arbeitsrecht?

    Im Lichte der Whistleblowing Richtlinie haben die EU-Mitgliedstaaten zwei Jahre Zeit, um entsprechende Maßnahmen zum Schutz von Hinweisgebern zu treffen. Ein Spannungsverhältnis zum gerade neu gefassten Schutz von Geschäftsgeheimnissen (Know-how-Richtlinie bzw. UWG) und den Anforderungen des Arbeitsrechts ist vorprogrammiert. Compliance wird einmal mehr zu einem "sportlichen" Ereignis.

    Mag. Wolfgang Kapek | Taylor Wessing
  • Hinweisgeber & Forensik
    Das Geld der anderen: ERP-Systeme als Sprungbrett für Fraud und die Herausforderungen für Compliance

    ERP-Systeme als Sprungbrett für Fraud und die Herausforderungen für Compliance

    Die Digitalisierung der Supply-Chain führt zur Digitalisierung der Angriffe und das immer öfter durch die Hintertüre. Denn die Kreativität der Angreifer, sich selbst zu bereichern, kennt keine Grenzen. Anhand von Praxisbeispielen geben wir Ihnen Einblicke in das Bedrohungsbild, wie ERP-Systeme als Sprungbrett zum eigentlichen Ziel genutzt werden. Compliance ist daher zusätzlich gefordert, Lieferanten auch in Sachen Sicherheit stärker in die Verantwortung zu nehmen.

    Mag. (FH) Susanne Flöckner | KPMG Advisory GmbH
    DI Robert Lamprecht, MSc | KPMG Advisory GmbH
  • Kaffeepause

    Icon Kaffee
  • Handlungsfähig im Ernstfall
    Internal Investigations: Wie Selbstbelastung zur Straffreiheit führt

    Der Nutzen von mit der Staatsanwaltschaft akkordierten internen Untersuchungen.

    Kommt es im Unternehmen zu strafrechtlichen Verstößen, sind Manager verpflichtet, diesen nachzugehen. Immer öfter werden dazu unternehmensinterne Untersuchungen durchgeführt. Wer Gesetzesverstöße im Unternehmen intern so aufarbeitet, dass sie der Staatsanwaltschaft helfen können, schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe: Die Unternehmensführung kann Imageschäden und damit einhergehende Folgen vom Unternehmen fernhalten und gleichzeitig eine Verbandsgeldbuße mindern oder sogar vermeiden.

    RA MMag. Dr. Christopher Schrank | Brandl & Talos Rechtsanwälte GmbH
  • Handlungsfähig im Ernstfall
    Bestechung im Konzern

    Vorgehen bei einem Korruptionsfall in einer ausländischen Tochtergesellschaft

    Wie ist bei einem Korruptionsfall in einer ausländischen Tochtergesellschaft vorzugehen? Der Vortrag beschäftigt sich mit Organverantwortung, Compliance Management Systemen, Internen Untersuchungen und Rechtsfolgen.

    Dr. Oliver Werner | CMS Reich-Rohrwig Hainz Rechtsanwälte GmbH
    Arno Zimmermann, LL.M. | CMS Reich-Rohrwig Hainz Rechtsanwälte GmbH
  • Handlungsfähig im Ernstfall
    Compliance "from Dusk till Dawn"

    Vom Krisenfall zur Bewältigung und Prävention - ein Praxisbeispiel

    Der Vortrag bietet zahlreiche Tipps und Tricks anhand eines Praxisbeispiels. Vorgestellt wird ein Krisenfall und dessen Bewältigung sowie Präventionsmaßnahmen. Themen wie richtiges Informationsmanagement, Verhalten in Krisensituationen und typische Abläufe sowie wertvoller Input aus Kartell-, Straf- und Datenschutzrecht sollen dabei nicht zu kurz kommen. Neben den Experten von Wolf Theiss wird Ferdinand Trauttenberg, Senior Corporate Counsel Compliance & Litigation, Flex, Insiderwissen teilen.

    Dr. Günter Bauer, LL.M. | Wolf Theiss
    Mag. Valerie Hohenberg | Wolf Theiss
    Mag. Ingrid Makarius, MBA | Wolf Theiss
    Mag. Roland Marko, LL.M. | Wolf Theiss
    Dr. Clemens Trauttenberg | Wolf Theiss
    Mag. Ferdinand Trauttenberg, MBA | Flex Ltd.
  • Mittagspause

    Icon Mittagspause
  • Paneldiskussion mit Compliance Officern

    Zwischen Feigenblatt und Störenfried - Die Rolle des Compliance Officers
    : "Feigenblatt" und "Störenfried"? Sicher keine Attribute, die man sich gerne zuschreiben lässt. Doch stehen Compliance Officer nicht wirklich vor einem Dilemma? Wer rein formal Checklisten abarbeitet, tut seiner Pflicht vielleicht Genüge, doch lassen sich so reale Risiken im Griff behalten?

    Wer andererseits alle Geschäftsprozesse hinterfragt, Mitarbeiter engmaschig kontrolliert, die Geschäftsleitung ständig warnt, macht sich unbeliebt und erreicht erst recht nicht viel. Wie also positionieren sich Compliance Officer innerhalb des Unternehmens, um ihre Ziele effektiv zu erreichen?

    Eine Podiumsdiskussion zwischen vier Compliance-Officern, moderiert vom CSD-Moderationsteam.

    Mag. iur. Eva Graf, LL.M. | Österreichische Bank
    Mag. Christian Delpos | Wiener Stadtwerke
    Mag. Klaus Jarosch | Allianz Versicherung Österreich
    Laura Ioana Santa | REHAU-Gruppe
  • Schulungen
    Eine Frage der Ethik - E-Learning als wirksames Instrument zur Korruptionsprävention

    E-Learning als wirksames Instrument zur Korruptionsprävention

    Schäden durch Korruption sind enorm und es betrifft alle: Gesellschaft, Wirtschaft und öffentliche Verwaltung. Deshalb ist Korruptionsprävention ein auf allen Ebenen unverzichtbarer Bestandteil. Der Österreichische Städtebund hat in Kooperation mit bit media ein interaktives E-Learning Tool entwickelt, das durch seine handlungsorientierte und erlebnisreiche Gestaltung effizient und wirksam zur Korruptionsprävention und Bewusstseinsbildung im kommunalen Bereich beiträgt.

    Walter Khom, MBA | bit media e-solutions GmbH
    Dr. Johannes Schmid | Österreichischer Städtebund
  • Schulungen
    Compliance E-Learning "by Design": Ihr Weg zur wirksamen Qualifizierung.

    Wir zeigen Ihnen einen Weg zur Gestaltung von wirksamen E-Learnings auf.

    Bei der Entwicklung von E-Learnings hat man inzwischen eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten zur Wahl. Doch wie hilfreich ist eine multimediale Aufbereitung wirklich? Ist es sinnvoll Texte zu vertonen? Welche Vor-/Nachteile bieten professionelle SprecherInnen? Sollen Inhalte mobil verfügbar sein? Und: Messen meine Prüfungsfragen tatsächlich den Lernerfolg?

    Der Vortrag adressiert Qualifizierungsverantwortliche und versucht Fragen wie diese aus bildungsökonomischer Perspektive zu beantworten.

    Dr. Bernd Simon | Knowledge Markets
  • Kaffeepause

    Icon Kaffee
  • Compliance im Außenhandel
    Trade Compliance Master Data - Operative Trade Compliance ist digital!

    Trade-relevante Stammdaten als Basis für eine gute Trade Compliance Organisation

    - Persönliche Haftungsrisiken im Außenhandel für Geschäftsführung und Trade Compliance Führungskräfte
    - Quellen und Inhalte einer effizienten Trade Compliance Organisation
    - Die wichtige, aber überbewertete Arbeits- und Organisationsanweisung
    - Wirksame operative Trade Compliance: Bedeutung, Steuerung, Definition, Kontrolle und Analyse von Trade Compliance-relevanten Stammdatenfeldern

    RA Dirk Hagemann | HTCC Hagemann Trade Compliance Consulting
  • Podiumsdiskussion: Dr. Theo Waigel im Gespräch mit Rainer Nowak

    Wie sehen Sie das, Herr Waigel?
    Als Finanzminister in Berlin prägte Theo Waigel deutsche Wiedervereinigung und europäische Währungsunion entscheidend mit. Nach dem Ende seiner politischen Karriere wandelte sich der "Mr. Euro" zum "Mr. Compliance": das US-Justizministerium berief den Rechtsanwalt 2009 zum "Monitor" im korruptionsgeschüttelten Siemens-Konzern. Waigels gerade veröffentlichte Autobiographie trägt das Wort "Ehrlichkeit" im Titel. "Presse"-Chefredakteur Rainer Nowak fragt nach: Wo sieht der Elder Statesman heute die Compliance-Herausforderungen für Unternehmen. Und wozu rät er ihnen - ganz ehrlich?
  • Verabschiedung & Ausklang

  • Integriertes Compliance Management
    eIKS as a service, Kontrollen in einer Hand

    Überwachung, Dokumentation, Mängelbehebung und Berichterstattung leicht gemacht

    Monitoring und Dokumentation von internen Kontrollsystemen sind oft lückenhaft und das Risiko ist hoch, dass Kontrollen nicht erledigt werden. Wir unterstützen Unternehmen bei der Einrichtung und Überwachung eines angemessenen internen Kontrollsystems. In unserem Webservice werden Kontrollen und die Durchführung der Kontrollhandlungen zentral dokumentiert. Die Erinnerung der Kontrollverantwortlichen erfolgt via E-Mail. Unsere Reporting-Funktion unterstützt eine aussagekräftige Berichterstattung.

    Mag. Friedrich Urbanek | your eConsultants GmbH
    WP Mag. Franz Rauchbauer | Multicont Revisions- und Treuhand GmbH
  • Integriertes Compliance Management
    Intelligente IT-Lösungen für digitale Herausforderungen in der Compliance

    Intelligente IT-Lösungen für digitale Herausforderungen in der Compliance

    Ein ganzheitlicher Ansatz vom risikobasierten KYC-Prozess (Know Your Counterparty) über die Sanktionsprüfung bis hin zur Geldwäsche- und Fraud-Bekämpfung. Die Vermeidung von Datensilos macht diese Lösung fit für digitale Herausforderungen. Erfahren Sie wie dieser Ansatz Ihnen hilft, einen Überblick über den Stand und Effizienz Ihrer Compliance zu bekommen und Sie von einer KI bei der Trefferanalyse unterstützt werden.

    Matthias Dennig | targens GmbH
  • Integriertes Compliance Management
    #howto: Compliance & DMS

    Wie Dokumentenmanagement-Systeme bei der Einhaltung von Compliance unterstützen

    Das Dashboard eines DMS verschafft einen Überblick über alle erforderlichen Compliance Aufgaben. Erstellung, Rollout und Nachvollziehbarkeit der gesetzten Compliance Maßnahmen sind einfach und digital umsetzbar. Somit wird Auditierung und Zertifizierung zum Kinderspiel. Informationen können unternehmensweit unabhängig von Quelle und Format erfasst und bearbeitet werden. Zudem unterstützt die revisionssichere Aufbewahrung und lückenlose Dokumentation Unternehmen beim Compliance Management.

    Cristof Voglmayr | SER Solutions Österreich
    Lukas Moshuber, BSc | SER Solutions Österreich
  • Kaffeepause

    Icon Kaffee
  • Geschäftspartnerprüfung
    Key findings of the 4th Bisnode D&B Yearly Comply & Supply Sentiment Reports



    Christian Kellner | Bisnode D&B Austria GmbH
  • Geschäftspartnerprüfung
    Geldwäscheprävention mit der richtigen Kombination aus Daten und RegTech

    Welche Rolle spielen strukturierte Daten bei Erfüllung von AML-Anforderungen?

    Datenherausforderungen durch AML5: Sind die UBO-Register ausreichend für die AML-Due-Diligence?
    - Auswirkungen auf die interne Sorgfaltspflicht: die Rolle von strukturierten Daten und RegTech.
    - Entwicklung interner AML-Kompetenzen: wie Sie das Beste aus RegTech herausholen, indem Sie strukturierte Daten in das Risikomodell einbeziehen.

    Philipp Strokosch | Bureau van Dijk - A Moody's Analytics Company
  • Geschäftspartnerprüfung
    Know your Counterpart - Implementierung einer Business Partner Due Diligence

    Ein Praxisbeispiel zur Reduktion des Korruptionsrisikos durch Geschäftspartner

    Systematische Korruption erfolgt in einigen Fällen nicht direkt durch das Unternehmen, sondern über sog. Intermediäre, die im Namen des Unternehmens agieren. Für Bestechungshandlungen durch diese Vermittler - wissentlich oder nicht - haftet das beauftragende Unternehmen. An einem Praxisbeispiel wird dargestellt, wie Sie robuste Prozesse zur Business Partner Due Diligence implementieren und so ein effektives Instrument zur Verhinderung dieses Risikos schaffen.

    Daniel Pfaff | AUDI AG
    Christian Walter | LexisNexis Deutschland
  • Mittagspause

    Icon Mittagspause
  • Juristischer Kompass
    Vergabe-Compliance nach BVerG 2018

    Neue Anforderungen aufgrund von Interessenskonflikten und Ausschlussgründen.

    Das BVergG 2018 bringt mit Interessenkonflikten und neuen Ausschlussgründen zahlreiche neue Anforderungen an die Compliance-Systeme von Auftraggebern und Bietern. Welche Maßnahmen können gesetzt werden, um drohende Auftragssperren möglichst zu verhindern?

    Mag. Rudolf Christian Pekar | Fellner Wratzfeld & Partner Rechtsanwälte GmbH
  • Juristischer Kompass
    Live Präsentation der Dawn Raid Management App

    Wie mit Hilfe einer neuen App eine Krisensituation reibungslos gemanagt werden kann.

    Technologie kann die Effizienz in vielen Unternehmensbereichen steigern. Hausdurchsuchungen sind für alle Unternehmen eine Ausnahmesituation, bei der sich oft Fehler einschleichen, die leicht vermieden werden könnten. Dr. Franz Urlesberger wird aufzeigen, wie man mit Hilfe von Legal Tech einen reibungslosen Ablauf ansteuern kann.

    Dr. Franz Urlesberger, LL.M. | Schönherr Rechtsanwälte
    Ing. Mag. Hermann Scheller | safeREACH
  • Kaffeepause

    Icon Kaffee
  • Technische Compliance
    Implementierung eines internen Kontrollsystems zur technischen Compliance

    Anhand der Magna Steyr Fahrzeugtechnik AG & Co KG am Standort Graz wird gezeigt, wie mit einem softwarebasierten Rechtsmanagementsystem ein wirksames internes Kontrollsystem für Umwelt-, Arbeitnehmerschutz- und Anlagensicherheitsrecht betrieben werden kann. Im Besonderen wird dargelegt, wie es Geschäftsführern und verantwortlichen Beauftragten gelingen kann, ihr Haftungsrisiko durch eine systematische und nachvollziehbare Wahrnehmung der Kontroll- und Aufsichtspflicht zu minimieren.

    Mag. iur. Erwin Vejpustek | Gutwinski Management GmbH
    DI Roman Pöltner | Magna Steyr Fahrzeugtechnik AG & Co KG
  • Integriertes Compliance Management
    Compliance Management Systeme nach ISO 19600 und ISO 37001

    Machen Sie Ihr Unternehmen fit für die ISO 19600 und ISO 37001.

    Frau Mag. Steininger gibt Ihnen einen Überblick über die wesentlichen Teile der ISO Standards. Nutzen sie die Gelegenheit um Fragen zu stellen und machen Sie Ihr Unternehmen fit für die ISO 19600 und ISO 37001. Austrian Standards ist Ihr Partner für die Zertifizierung von Compliance Systemen. Informieren Sie sich auch über den Zertifizierungsprozess und dessen Vorbereitung. Wir freuen uns auf Sie.

    Mag. Eva-Maria Steininger | Austrian Standards
  • Integriertes Compliance Management
    1+1=3 oder Wie das Compliance Management effizienter wird

    Wie kann das Compliance Management als Teil eines GRC-Systems mehr bewegen?

    Zweifellos ist das Compliance Management ein wesentlicher Bestandteil eines integrierten GRC-Systems. Allerdings erst im Verbund mit anderen Governance-Systemen wie Risikomanagement, IKS oder Datenschutz können Synergien genutzt werden und das Compliance Management effizienter implementiert und entwickelt werden. Neben der Zusammenarbeit entlang der 2nd Line of Defense ist auch die Kooperation mit dem operativen Management gleichermaßen von Bedeutung, um eine Effizienzsteigerung zu erzielen.

    Mag. (FH) Thomas Müllner | BOC Information Technologies Consulting GmbH
  • Integriertes Compliance Management
    MAKE or BUY? - Der Weg zum eigenen Hinweisgebersystem

    Möglichkeiten der Ausgestaltung von Hinweisgebersystemen - kurz & kompakt

    Ärmel hochgekrempelt! Gemeinsam werfen wir einen Blick auf die Bausteine eines effektiven Hinweisgebersystems, denn bei der Auswahl und Einführung von Hinweisgebersystemen gibt es viel Gestaltungsspielraum. Nach einer kurzen Vorstellung der unterschiedlichen Instrumente zur Ausgestaltung eines Hinweisgebersystems möchten ich gerne in den lebhaften Diskurs mit Ihnen gehen um Chancen und Risiken der unterschiedlichen Werkzeuge zu erörtern.

    Marco Hüsener, MBA | comspace GmbH & Co. KG
  • Mittagspause

    Icon Mittagspause
  • Digitale Geschäftspartnerprüfung: Permanentes Monitoring und Compliance Audits

    Wie IT-Lösungen eine ganzheitliche Geschäftspartnerprüfung ermöglichen

    Die Geschäftspartnerprüfung sollte nicht bereits dann beendet sein, wenn die Geschäftspartner den Onboarding-Prozess absolviert haben. Vielmehr empfiehlt sich eine kontinuierliche Prüfung der Geschäftsbeziehung unter Einbeziehung externer Quellen und Durchführung von Compliance Audits beim Geschäftspartner. Ein risikobasiertes Vorgehen ist hierbei wesentlich, um die Ressourcen möglichst zielgerichtet und effizient einzusetzen. Digital Compliance ist ein wichtiges Werkzeug für die Umsetzung.

    Dr. Roman Zagrosek, LL.M. (Berkeley) | Compliance Solutions GmbH
  • Kartellrecht - BWB und fwp im Compliance-Talk

    Aktuelle Fragen der Compliance aus Kartellbehörden- und Beratersicht

    Herausforderungen und Lösungen der Praxis diskutieren Dr. Natalie Harsdorf, LL.M., Leiterin der Rechtsabteilung der BWB und RA Dr. Lukas Flener, Leiter des Competition Teams von fwp. Der Fokus liegt auf Fallstricken und erhöhtem Handlungsbedarf infolge von Unternehmensübernahmen, der Bereinigungsmöglichkeit durch den Kronzeugenstatus, den Chancen und Risiken der nationalen und internationalen Behördenzusammenarbeit und dem Umgang mit Daten im Zusammenhang mit Ermittlungen.

    RA Dr. Lukas Flener | Fellner Wratzfeld & Partner Rechtsanwälte GmbH
    Dr. Natalie Harsdorf Enderndorf, LL.M. | Bundeswettbewerbsbehörde (BWB)
Programmänderungen bleiben dem Veranstalter vorbehalten.

Highlight des Compliance Solutions Day 2019:

Der ehemalige deutsche Finanzminister Theo Waigel im Gespräch mit Rainer Nowak, Chefredakteur und Herausgeber der Presse

Theo Waigel
Theo Waigel
 
Rainer Nowak
Rainer Nowak
(Foto: DiePresse/Christine Pichler)
 

Kalkuliertes Risiko - Compliance in unsicheren Zeiten

Der Compliance Solutions Day findet bereits zum sechsten Mal statt und steht in diesem Jahr unter dem Motto: Kalkuliertes Risiko - Compliance in unsicheren Zeiten.

  • Die ganztägige Fachkonferenz verspricht Orientierung für ein wirksames Compliance-Management in prekären Zeiten.
  • Lernen Sie aus den Best Practice Vorträgen von renommierten Lösungsanbietern und ihren Kunden. So erfahren Sie aktuelle Trends und erprobte Lösungen.
  • Nutzen Sie die Gelegenheit für intensive Gespräche mit Anbietern von Compliance-Lösungen und Branchenexperten.

Der Compliance Solutions Day richtet sich an alle, die Interesse am Thema Compliance haben oder eine Compliance-Position im Unternehmen einnehmen, sei es als Compliance-Officer, Leiter oder Mitarbeiter einer Compliance- oder Rechtsabteilung, des Risikomanagements, der Internen Revision, als Geschäftsführer oder Finanzvorstand.


Die Presse


CRIF


Red Flag Group

Netzwerkpartner im Interview

Erfahren Sie von unseren Netzwerkpartnern warum der Compliance Solutions Day immer einen Besuch wert ist.

Video   Video   Video   Video   Video   Video   Video

Vortragende

Speaker

Dr. Günter Bauer, LL.M.

Partner, Wolf Theiss
(Foto: beigestellt)

Speaker

Mag. Christian Delpos

Abteilungsleitung Compliance, Wiener Stadtwerke
(Foto: beigestellt)

Speaker

Matthias Dennig

Business Relationship Manager, targens GmbH
(Foto: beigestellt)

Speaker

RA Dr. Lukas Flener

Partner und Leiter Competition bei fwp
(Foto: beigestellt)

Speaker

Mag. (FH) Susanne Flöckner

CIA, CFE - Senior Manager, KPMG
(Foto: beigestellt)

Speaker

Mag. iur. Eva Graf, LL.M.

Leitung des Referats Compliance, Österreichische Bank
(Foto: beigestellt)

Speaker

RA Dirk Hagemann

Hagemann Trade Compliance Consulting
(Foto: beigestellt)

Speaker

Dr. Natalie Harsdorf Enderndorf, LL.M.

Leiterin der Rechtsabteilung der Bundeswettbewerbsbehörde
(Foto: beigestellt)

Speaker

Mag. Valerie Hohenberg

Partner bei Wolf Theiss
(Foto: beigestellt)

Speaker

Marco Hüsener, MBA

Account Manager comspace GmbH & Co. KG
(Foto: beigestellt)

Speaker

Mag. Klaus Jarosch

Chief Compliance Officer, Allianz Versicherung Österreich
(Foto: beigestellt)

Speaker

Mag. Wolfgang Kapek

Partner, CEE Co-Head of Compliance, Taylor Wessing
(Foto: beigestellt)

Speaker

Christian Kellner

Head of Product Management, Bisnode Austria GmbH
(Foto: beigestellt)

Speaker

Walter Khom, MBA

bit media e-solutions GmbH
(Foto: beigestellt)

Speaker

Mag. Martin Kreutner, MSc

(Foto: beigestellt)

Speaker

Dr. Christian Kurz

Director Forensics, PwC Österreich
(Foto: beigestellt)

Speaker

DI Robert Lamprecht, MSc

Director, KPMG
(Foto: beigestellt)

Speaker

Mag. Ingrid Makarius, MBA

Consultant bei Wolf Theiss
(Foto: beigestellt)

Speaker

Mag. Roland Marko, LL.M.

Partner bei Wolf Theiss
(Foto: beigestellt)

Speaker

Lukas Moshuber, BSc

Solutions Architect, SER Solutions
(Foto: beigestellt)

Speaker

Mag. (FH) Thomas Müllner

Senior Management Consultant, BOC Information Technologies
(Foto: beigestellt)

Speaker

Mag. Rudolf Christian Pekar

Partner bei fwp
(Foto: beigestellt)

Speaker

Daniel Pfaff

Compliance-Referent der AUDI AG
(Foto: beigestellt)

Speaker

DI Roman Pöltner

Director Facilitymanagement, Magna Steyr Fahrzeugtechnik AG & Co KG
(Foto: beigestellt)

Speaker

WP Mag. Franz Rauchbauer

Geschäftsführer Multicont Revisions- und Treuhand GmbH
(Foto: beigestellt)

Speaker

Laura Ioana Santa

Compliance-Managerin, REHAU-Gruppe
(Foto: beigestellt)

Speaker

Ing. Mag. Hermann Scheller

Geschäftsführer safeREACH
(Foto: beigestellt)

Speaker

Dr. Johannes Schmid

Österreichischer Städtebund
(Foto: beigestellt)

Speaker

MMag. Dr. Christopher Schrank

Partner bei Brandl & Talos Rechtsanwälte GmbH
(Foto: beigestellt)

Speaker

Dr. Bernd Simon

Geschäftsführer von Knowledge Markets
(Foto: beigestellt)

Speaker

Mag. Eva-Maria Steininger

Portfolio Manager, Austrian Standards
(Foto: beigestellt)

Speaker

Philipp Strokosch

Sales Manager & Leiter von Bureau van Dijk Wien
(Foto: beigestellt)

Speaker

Dr. Clemens Trauttenberg, M.B.L.-HSG

Partner bei Wolf Theiss
(Foto: beigestellt)

Speaker

Mag. Ferdinand Trauttenberg, MBA

Flex Ltd. (Foto: beigestellt)

Speaker

Mag. Friedrich Urbanek

Director Compliance & Riskmanagement, your eConsultants GmbH
(Foto: beigestellt)

Speaker

Dr. Franz Urlesberger, LL.M.

Partner bei Schönherr
(Foto: beigestellt)

Speaker

Mag. iur. Erwin Vejpustek

Bereichsleiter für Rechtsmanagement, Gutwinski
(Foto: beigestellt)

Speaker

Cristof Voglmayr

Vertriebsleiter, SER Solutions
(Foto: beigestellt)

Speaker

Mag. Kristof Wabl

Partner, Forensics Services, PwC Österreich
(Foto: beigestellt)

Speaker

Christian Walter

Account Manager, LexisNexis
(Foto: beigestellt)

Speaker

Dr. Oliver Werner

CMS Reich-Rohrwig Hainz Rechtsanwälte GmbH
(Foto: beigestellt)

Speaker

Dr. Roman Zagrosek, LL.M. (Berkeley)

Geschäftsführer, Compliance Solutions GmbH
(Foto: beigestellt)

Speaker

Arno Zimmermann, LL.M.

Rechtsanwalt, CMS Reich-Rohrwig Hainz Rechtsanwälte GmbH
(Foto: beigestellt)

Moderatoren

Moderator

Mag. Martin Eckel, LL.M.

Partner und Head of Compliance bei Taylor Wessing CEE
(Foto: beigestellt)

Speaker

Mag. Kristof Wabl

Partner, Forensics Services, PwC Österreich
(Foto: beigestellt)

Moderator

Mag. Roman Sartor, M.B.L

KPMG Director Advisory Compliance
(Foto: beigestellt)

Moderator

Patrick Göschl, MA MA

Manager im Bereich Forensics bei PwC Österreich
(Foto: beigestellt)

Moderator

Mag. Raphael Iglhauser

Manager bei KPMG Österreich, Certified Compliance Professional
(Foto: beigestellt)

Moderator

Mag. David Konrath, LL.M.

Rechtsanwalt im Competition, EU & Trade-Team von Taylor Wessing
(Foto: beigestellt)

Aussteller

Folgende Unternehmen präsentieren ihre Lösungen:

Rückblick

Das war der Compliance Solutions Day 2019


 

In unserem Nachbericht auf compliance-praxis.at finden Sie die umfangreiche Fotogalerie und das Video zum Compliance Solutions Day sowie sämtliche Präsentationen der Vortragenden.


 
 


Das waren die Compliance Solutions Days

Unsere Location:

Der Apothekertrakt im Schloß Schönbrunn

Die Räume des Apothekertrakt im Schloß Schönbrunn bieten ein historisches und gleichzeitig modernes Ambiente für eine inspirierende Praxiskonferenz.

Die Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist optimal gewährleistet.

  • U-Bahn Linie U4 bis Station Schönbrunn | Ausgang Grünbergstraße
  • Straßenbahn 10, 58 Station Schönbrunn
  • Bus 10A Station Schönbrunn

Achtung, neuer Eingang! Bitte beachten Sie, dass sich der Eingang und der Empfang zum Compliance Solutions Day 2018 im Apothekerhof (Zugang über Meidlinger Tor) befindet und nicht mehr bei der Schönbrunner Schloßstraße.

Für Besucher, die mit dem Auto kommen, gibt es auf der Schönbrunner Schloßstraße einen gebührenpflichtigen Parkplatz.

Nähere Infos unter: http://www.schoenbrunnmeetings.com/tagen-feiern/apothekertrakt.html
 

Ruby HotelsSie möchten in Wien übernachten? Mit der exklusiven LexisNexis Compliance Solutions Day Rate können Sie Ihr Zimmer in den Ruby Hotels besonders einfach und zu einem fairen Preis buchen. Einfach dem Link folgen und Ihre Reisedaten eintragen, der Compliance Solutions Day Rabattcode ist bereits hinterlegt.

Anmeldung

Veranstaltung ausverkauft!

Wir danken für Ihr Interesse am Compliance Solutions Day!
Wenn Sie in Zukunft als einer der ersten über unsere Compliance Events informiert werden möchten, registrieren Sie sich am besten kostenlos auf www.compliance-praxis.at.

Kontakt


 
Yvonne Kusche

Yvonne Kusche, M.A.

Eventmanagement, PR & Kooperationen

+43 1 534 52-1007
events@lexisnexis.at


 
Alexander Mayr

Alexander Mayr

Media Consultant

+43 1 534 52-1116
anzeigen@lexisnexis.at


 
Martina Wendelin

Martina Wendelin, BA

Compliance Manager

+43 1 534 52-1704
redaktion@compliance-praxis.at